Spa Feeling im eigenen Bad

Ein luxuriöses Wellness-Wochenende ermöglicht es, fernab vom Alltag die täglichen Sorgen und Probleme einfach zu vergessen und endlich mal wieder so richtig abzuschalten. Allerdings ist es gar nicht zwingend nötig, für ein solch umfangreiches Verwöhn-Erlebnis ein eventuell weit entferntes Wellness-Hotel aufzusuchen. Wesentlich schöner ist es schließlich, die eigenen vier Wände nach einem anstrengenden, langen Tag zu betreten und das ganz besondere Spa Feeling im eigenen Badezimmer genießen zu können.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Dies klingt im ersten Moment vielleicht nach einer Traumvorstellung, jedoch lässt sich diese durchaus mit einigen Tricks in die Tat umsetzen. Dies ist sogar dann der Fall, wenn nur ein sehr begrenztes Platzangebot im heimischen Badezimmer zur Verfügung steht – aufwändige Umbaumaßnahmen sind dafür nicht nötig.

Ruhiges Ambiente dank natürlichen Farbnuancen

Die generelle Stimmung und das Wohlfühlen werden unterbewusst sehr stark von den Farben der Umgebung beeinflusst. Der heimische Wellness-Bereich wird so idealerweise in natürlichen Erdtönen gestaltet, wie beispielsweise Braun, Taupe oder Beige. Diese lassen ohne großen Aufwand eine wohltuende Geborgenheit ins Badezimmer einziehen.

Doch auch bei den Accessoires sollte ein natürliches Farbkonzept berücksichtigt werden. Dekorative Rattankörbe, kuschelige Handtücher in Erdtönen und Möbel aus Naturholz sorgen für eine angenehme Atmosphäre, welche den Stress und die Hektik des Alltags konsequent aus dem Bad ausschließt. Die passende Einrichtung bieten Onlineshops wie spa-ambiente.de in einer großen Auswahl an.

Das Wesentliche im Fokus

Herrschen in einem Raum Unruhe und Chaos, löst dies Stress aus. Sicherheit und Ausgewogenheit werden dagegen durch aufgeräumte Bereiche vermittelt, die somit in der heimischen Wellness-Oase eine besonders wichtige Rolle spielen.

Im ersten Schritt ist daher ein gründliches Ausmisten des Badezimmers sinnvoll. So bleiben nur noch die Produkte und Gegenstände übrig, die tatsächlich benötigt werden. Ruhe und Entspannung wird so mehr Raum geschenkt.

Allerdings sollte auch nach dem Ausmisten konsequent Ordnung im Badezimmer gehalten werden. Hilfreich sind dafür beispielsweise praktische Aufbewahrungskörbe, kleine Regale oder dekorative Leitern.

Die richtige Beleuchtung für echtes Spa Ambiente

Damit das Bad durch eine entschleunigende und beruhigende Wirkung bestechen kann, muss auch die Badezimmer Beleuchtung entsprechend angepasst werden. Verzichtet werden sollte so beispielsweise auf eine grell strahlende Deckenlampe – diese unterstreicht das gewünschte Home Spa-Gefühl kaum.

Dagegen ist es empfehlenswert, unterschiedliche Lichtquellen miteinander zu kombinieren. Milchglas-Lampen geben zum Beispiel ein besonders weiches Licht ab, unangenehme Blendungen werden durch indirekte Licht-Spots vermieden.

Das Licht von Kerzen stellt jedoch natürlich die entspannendste Art der Beleuchtung dar. Es wirkt daher besonders schön, wenn im Badezimmer zusätzlich kleine Windlichter platziert werden.

Ausreichend Ablageflächen einplanen

Ein echtes Wellness-Programm kann nur in vollen Zügen genossen werden, wenn das piepende Smartphone abgeschaltet ist und in die gemütliche Badewanne versunken werden kann. Auf praktische Ablageflächen für Utensilien sollte im persönlichen Wellness-Bereich nicht verzichtet werden. So ist immer ein Platz für eine leckere Tasse Tee oder ein gutes Magazin frei.


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

LifeStyle 13.03 S

Preis ab
124.999 €
Fläche
119,00 m²
Wuppertal (Musterhaus)

Preis
auf Anfrage
Fläche
188,00 m²
Flair 130

Preis ab
214.010 €
Fläche
120,91 m²
Valentin

Preis ab
340.000 €
Fläche
119,00 m²
Life 157

Preis ab
314.500 €
Fläche
157,00 m²
Modern 146

Preis ab
160.000 €
Fläche
145,23 m²
Hannah 133

Preis ab
108.800 €
Fläche
110,00 m²
Edition S 165

Preis ab
337.195 €
Fläche
165,06 m²
LifeStyle 13.10 F

Preis ab
156.999 €
Fläche
127,00 m²
Immel

Preis ab
380.000 €
Fläche
173,40 m²

ähnliche Artikel