Sie sind hier: Hausbau >> Ausbau
Gewinnspiel

Reinigung mit Augenmaß

Der Hausputz rückt näher und mit ihm stellt sich die Frage, welche Reinigungsmittel wirklich sinnvoll sind. Trifft die landläufige Aussage „viel hilft viel“ in diesem Falle zu oder ist eher Minimalismus angesagt?

Mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln erstrahlt die Küche in neuem Glanz. Foto: pixabay.com / Pascal Helmer
Mit umweltfreundlichen Reinigungsmitteln erstrahlt die Küche in neuem Glanz. Foto: pixabay.com / Pascal Helmer

Welche Geschütze sind notwendig?

Natürlich können wir für alle Zwecke die Chemiekeule schwingen und zu jedem Fleck ein eigens dafür konzipiertes Reinigungsmitteln verwenden. Doch das ist in den seltensten Fällen nötig. Schmutz lässt sich häufig mit (warmem) Wasser problemlos entfernen und robustere Oberflächen nehmen uns auch die Bearbeitung mit einer Bürste oder einem Schwamm nicht übel.
 

Für die Grundausstattung reichen drei Reiniger aus:
  1. Ein Allzweckreiniger vertreibt Schmutz von den meisten Oberflächen und Fußböden.
  2. Fenster werden mit Neutralreiniger und der Hilfe eines Fensterleders streifenfrei sauber.
  3. Zitronensäure oder Essig beseitigt Kalkablagerungen und auch Harnstein aus dem WC.
Blitzblank und aufgeräumt – so macht Wohnen Spaß. Foto: pixabay.com / Hency Xu
Blitzblank und aufgeräumt – so macht Wohnen Spaß. Foto: pixabay.com / Hency Xu

Clever dosiert 

Der Schmutz und die Bakterien müssen weg – so viel ist klar. Doch welche Menge an Reinigungsmittel ist dafür wirklich notwendig? Der Umwelt, dem Raumklima und unserem Geldbeutel zuliebe, sollten wir sparsam und clever dosieren. Bei Spülmitteln reichen beispielsweise ein paar Tropfen aus – es muss nicht übermäßig schäumen. Bei normalen Haushaltsreinigern darf es eine Verschlusskappe sein.
 

Putzen nach Plan

Wer immer mal wieder im Vorbeigehen ein bisschen wischt, verbraucht nicht nur zu viel Reinigungsmittel, sondern arbeitet auch wenig effektiv. Das wiederholte Herausholen und Verstauen der Putzutensilien nimmt so unnötig viel Zeit in Anspruch. Mit einem gut strukturierten Putzplan sind wir besser beraten. Mit dessen Hilfe erledigen wir alles in einem Schwung und vergessen vor allen Dingen nichts.
 

Sichere Lagerung

Gerade in einem Haushalt mit Kindern ist die sichere Lagerung des Putzsortiments besonders wichtig. Wer kein Risiko eingehen möchte, sollte es für den Nachwuchs unzugänglich aufbewahren. Auch in Lebensmittelnähe haben Reinigungsmittel nichts verloren. Am besten reservieren wir ihnen ein separates Fach, möglichst hoch oben im Schrank.

 ◄ 

 1 

 ► 

Ergänzende Informationen
 Quelle: a.s.   
 Lesen Sie auch ...
Deutsches Fertighaus Center Mannheim
Hier Klicken und Ihr Traumhaus finden
Mehr Haus. Mehr Leben.