Sie sind hier: Hausbau >> Ausbau >> Innenwand

Themenräume mit Fototapeten gestalten

08/15-Einrichtungen aus dem Katalog übernehmen kann jeder. Wer jedoch auf individuellen Lifestyle setzt, sollte bei der Gestaltung der eigenen vier Wände nicht haltmachen und neue Wege gehen. Mit Fototapeten lassen sich im Handumdrehen persönliche Themenräume realisieren – passend zur gewünschten Stimmung.

So schnell geht’s in den Süden. Foto: pixabay.com / analogicus
So schnell geht’s in den Süden. Foto: pixabay.com / analogicus

Für jeden Raum die passende Wand

Fototapeten sind wieder en vogue und längst kein Relikt des „70er Jahre Kellerbarmotivs“ mehr. Richtig eingesetzt bestimmten sie das Raumambiente und lenken den gesamten Stil in die gewünschte Richtung. Ob im Bad, Schlafzimmer, Wohnraum oder in der Küche  Fototapeten runden das Bild ab und sorgen für Wohlgefühl in jedem Zimmer.

Wie so oft gilt auch hier: Viel hilft nicht unbedingt viel. Damit der Gesamteindruck der Räumlichkeit stimmig ist, sollten Farben, Formen und Verläufe harmonisch ineinandergreifen und nicht zu überladen wirken. Wohl dosiert eingesetzt, sind Fototapeten ein wunderbares Stilmittel, um die jeweilige Stimmung zu unterstützen.
 

Die Ferne liegt so nah

Es ist nicht immer Ferienzeit. Doch für viele Menschen ist der Urlaub mit einer Reise in fremde Länder das unbestrittene Highlight des Jahres – wenn es so schön ist, warum dann warten? Mit entsprechenden Fototapeten holen wir uns den nord- oder südländischen Flair direkt nach Hause – und können ihn jeden Tag genießen. Ob griechische Taverne, die Skyline von New York, feinsandiger Strand vor endlosem Horizont oder die Fjorde Skandinaviens: Durch die enorme Auswahl an Landschaften, Mustern und Bildern ist alles möglich.

Die Wirkung von Fototapeten hängt neben dem Motiv auch von der Flächengröße ab. Komplett tapezierte Wände nehmen den Raum mehr ein als kleinere ausgewählte Bereiche. Offene Landschaften verleihen optische Weite, während beispielsweise Wälder, Mauern und Tieraufnahmen eher einen begrenzenden, aber dafür heimeligen und schützenden Effekt haben.
 
Flachbildschirm im Bambuswald – ein Kontrast für die besondere Atmosphäre (nicht nur) im Schlafzimmer. Foto: pixabay.com / khiemtran87
Flachbildschirm im Bambuswald – ein Kontrast für die besondere Atmosphäre (nicht nur) im Schlafzimmer. Foto: pixabay.com / khiemtran87
 

Gegenstände gekonnt integrieren

Neben Accessoires können auch Möbel, Flachbildfernseher und Lampen geschickt in die Fototapete eingebunden werden. Einerseits als vollständig integriertes Objekt, als wäre es Teil des Motivs – was stellenweise einen eindrucksvollen 3D-Effekt mit sich bringt. Andererseits ist die Herausarbeitung des Kontrastes von Dingen, die eigentlich nicht zusammengehören, ebenfalls denkbar. Erlaubt ist alles, was gefällt.

 ◄ 

 1 

 ► 

Ergänzende Informationen
 Quelle:    
 Lesen Sie auch ...
Deutsches Fertighaus Center Mannheim
Hier Klicken und Ihr Traumhaus finden
Mehr Haus. Mehr Leben.