Das Upcycling von Schiffs-Containern - diese Möglichkeiten bleiben

31.05.2023

Das Upcycling von Schiffs-Containern - diese Möglichkeiten bleiben

Immer mehr Schiffe sind auf den Weltmeeren unterwegs und transportieren Waren zwischen den Kontinenten. Dabei werden Schiffs-Container eingesetzt, um möglichst viele Waren sicher zu verstauen. Doch nach Ablauf der Lebenszeit müssen diese Container ausgemustert werden. Dabei weisen diese aufgrund ihrer Bauweise häufig keinerlei Gebrauchsspuren auf. Warum diese Container also entsorgen oder recyceln, wenn man mittels Upcyclings die Schiffs-Container auch im privaten Bereich nutzen kann? Das spart nicht nur Geld, sondern entlastet auch die Umwelt durch weniger Ressourcen. Wir zeigen verschiedene Möglichkeiten, die Container neu zu nutzen.

Foto: Ninoon / iStock.com
Foto: Ninoon / iStock.com


Gute Gründe sprechen für das Upcycling von Schiffs-Containern

Es gibt viele Gründe, die für das Upcycling von Schiffs-Containern sprechen. Neben der Entlastung der Umwelt und der Möglichkeit sich die Container nach den eigenen Vorstellungen anzupassen, spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Wenn man mit einem Schiffs-Container beispielsweise ein Gartenhaus ersetzt, können die Einsparungen enorm sein. Vor allem, weil man auf Marktplätzen verschiedene Schiffs-Container in den unterschiedlichen Größen finden kann.

Unterschiedliche Größen für die verschiedenen Einsatzgebiete

Schiffs-Container sind für den Transport auf den verschiedenen Schiffen genormt. Das bedeutet, dass Sie für Ihren Bedarf Container mit der passenden Grundfläche finden können. Der kleinste Container auf dem Markt kommt auf eine Grundfläche von 7,2 Quadratmetern bei einer Höhe von 2,60 Metern. Diese 10ft-Container sind somit besonders flexibel. Die größten Container mit 40ft bieten eine Grundfläche von 29,7 Quadratmetern bei gleicher Höhe. Wer möchte, kann zudem auch mehrere Container miteinander verbinden und somit noch größere Flächen schaffen. Schauen wir uns einmal an, wie Sie einen Schiffs-Container upcyclen und nutzen können.

Der Schiffs-Container als Werkstatt

Wer handwerklich begabt ist und sein Hobby ausbauen möchte, braucht vor allem eines: Platz. Ein alter Schiffs-Container im Garten bieten den Vorteil, dass hier ausreichend Platz für ein Materiallager, aber auch für eine Werkstatt ist. Zudem kann der Container auch so gedämmt werden, dass laute Geräusche nicht nach außen dringen. So können Sie auch am Wochenende oder in den Abendstunden dem eigenen Hobby nachgehen, ohne die Nachbarn zu verärgern. Dank des stabilen Materials des Containers lässt sich dieser auch gut gegen Einbrecher absichern, sodass die teuren Werkzeuge bestens geschützt sind. Zumal sich problemlos auch Strom und Wasser in den Container verlegen lassen, sodass die Werkstatt in jeder Hinsicht funktional ist.

Der Schiffs-Container als Wohnraum

Dank der Möglichkeit Decken, Wände und Böden einfach zu dämmen, lässt sich ein Schiffs-Container auch gut als Wohnraum nutzbar machen. Als Gästezimmer im Garten, als schöne kleine Urlaubs-Immobilie oder auch als Zweitwohnsitz werden Schiffs-Container immer beliebter. Da sich diese auch mit Fenstern, Strom, Wasser und Abwasser ausstatten lassen, bleiben praktisch keine Wünsche offen. So wird aus einem oder mehreren Schiffs-Containern schnell ein gemütlicher Ort für viele Stunden. Auch die Außenseite der Container lässt sich verkleiden, sodass nichts mehr an die gradlinige Containerform erinnert. So manches Schmuckstück lässt sich bereits heute bewundern.

Der Schiffs-Container als Swimmingpool

Schiffs-Container müssen aufgrund ihres Aufbaus wasserdicht sein. Das kann man sich auch nutzbar machen und den Container als praktischen und einfach zu installierenden Pool nutzen. Dabei haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Sie können den Container ganz oder teilweise in den Boden einlassen, um den Einstieg zu erleichtern und den Container so in die Umgebung zu integrieren. Sie können den Container auch einfach auf dem Boden abstellen und dann mit passenden Leitern den Pool betreten und verlassen. Verkleiden Sie den Container nach Wunsch und passen Sie ihn an Ihre Bedürfnisse und Wünsche an. Mit der richtigen Pool-Technik ist der Badespaß garantiert.

Der Schiffs-Container als Gartenhaus oder Geräteschuppen

Kleine Container eignen sich auch hervorragend als Geräteschuppen oder als Gartenhäuschen bei größeren Gärten. Hier können Sie Werkzeuge, Stühle und Garten-Equipment unterstellen oder bei schlechtem Wetter auch Zeit im Container verbringen. Verlegen Sie Strom und Wasser zum Container, um diesen auch für Feiern und mehr nutzen zu können. Sie sind ganz flexibel darin, wie Sie Ihren Container im Garten nutzen wollen.

Fazit: Das Upcycling rentiert sich in den meisten Fällen deutlich

Aufgrund der attraktiven Kosten rentieren sich Schiffs-Container für die oben genannten Einsatzzwecke in vielen Bereichen. Wichtig dabei ist, dass Sie bereit sein müssen, Zeit und auch Energie in das Upcycling zu investieren. Je mehr Sie dabei selbst erledigen können, umso günstiger wird das ganze Projekt. Vergleicht man dann die Kosten, sind die Ersparnisse enorm. Zudem erhalten Sie ein Endergebnis, welches perfekt zu Ihren Wünschen und Vorstellungen passt. Somit ist das Upcycling von Schiffs-Containern ein sehr guter Weg, die eigenen Wünsche einfach umzusetzen.

ähnliche Artikel


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

AMBIENCE 77 V4

Preis ab
299.622 €
Fläche
76,61 m²
SmartSpace-E-120 E3

Preis ab
147.773 €
Fläche
119,21 m²
VarioFamily 180

Preis
a.A.
Fläche
166,00 m²
SweetHome 2.0

Preis ab
283.987 €
Fläche
124,40 m²
3-Familienhaus 241

Preis
a.A.
Fläche
241,78 m²
Haus Seiler

Preis ab
435.000 €
Fläche
162,16 m²