Wohnraum während der Bauzeit

Schluss mit langen Anfahrten zur Baustelle, beengende Bauwagen und teure Pensionen für Übernachtungen der Bauarbeiter oder Bauherren. Die perfekte Lösung bieten nun mobile Wohncontainer, die mit zahlreichen Vorteilen überzeugen und temporär sowohl für die private- als auch für die Großbaustelle eingesetzt werden können.

Problematik bei Bauobjekten von Bauteams und Bauherren
 

Tipps für den provisorischen Wohnraum während der Bauzeit. Foto: containerbasis.de
Tipps für den provisorischen Wohnraum während der Bauzeit. Foto: containerbasis.de
Ob Fertighäuser, Massivbauten, ob Bauarbeiter, Elektriker oder Architekten, nur noch selten liegt die nächste Baustelle in unmittelbarer Nähe des Wohnortes. Dies bedeutet, dass lange Anfahrten in Kauf genommen oder Pensionen angemietet werden müssen. Grundsätzlich ist das mit hohen Nebenkosten verbunden, die in vielen Fällen auf den Bauherren umgelegt werden, aber auch zulasten von Bauunternehmen gehen können, die dadurch knallhart kalkulieren müssen.
 
Auf der Baustelle ist ohne abgeschlossenen Raum kaum ein professionelles Arbeiten möglich, was sich insbesondere auf Objektplanungen und Besprechungen sowie den Verschluss von Baugeräten bezieht. Hier kam bisher der klassische Bauwagen zum Einsatz, der sowohl zur Frühstückspause, als Aufenthaltsraum in Schlechtwetterphasen sowie als Besprechungsraum für Architekten, Bauherren und Objektleiter genutzt wurde. Entspannungspausen oder konzentriertes Planen ist auf kleinstem Raum eines Bauwagens nur schwer möglich.
 
In der Regel möchten auch Bauherren ihrem Bauprojekt so nah wie möglich sein, um bei Rückfragen Vorort sein zu können, Arbeiten im Auge zu behalten oder selbst am Wochenende und nach Feierabend mit anzupacken. Manch ein Bauherr unterliegt zeitlichem Druck, weil für den Bezug des neuen Eigenheims bereits das bisherige Mietverhältnis gekündigt wurde oder durch einen vorzeitigen Auszug aus dem Mietverhältnis deutlich Geld gespart werden soll.
 
Hier kommen die Wohncontainer ins Spiel, die sich optimal den jeweiligen Ansprüchen anpassen lassen und in den unterschiedlichsten Größen auch dem anspruchsvollsten Bedarf gerecht werden. Mit diesen Raumlösungen fühlen sich Bauteams und Bauherren nebst Familie nicht nur wohl, sondern sparen auch bares Geld.
 

Wohn- und Arbeitscontainer als flexible und kostengünstige Lösung

Der Container löst den kleinen Bauwagen auf Baustellen ab und bietet Bauteams sowie jedem, der an einer Baustelle Vorort sein möchte beziehungsweise muss, eine moderne Alternative. Wie auch der Bauwagen lässt sich jeder Container mobil und temporär einsetzen. Bereits in der Basisversion bietet er eine größere Fläche als der klassische Bauwagen und lässt sich ganz nach Bedarf um beliebig viele Module erweitern. Auf diese Weise können mobile Container auf verschiedene Weise genutzt werden.
  
Der Wohncontainer lässt sich als komfortable Schlafstätte für Bauarbeiter, den Bauherren und ganzen Familien nutzen. Er kann sowohl mit mehreren Zimmerbereichen bestellt werden, als auch als Großraumschlafstätte. Kochgelegenheiten können integriert werden, die Geld und Zeit für eine externe Verpflegung sparen.
 
Jedes Container-Modul kann mit direktem Zugang mit weiteren Modulen kombiniert werden. Anschließbar sind Sanitärcontainer, spezielle Büro-Container oder auch Container, die als Warenlager Verwendung finden sollen.
 
Professionelle Anbieter bieten Wohn- und Arbeitscontainern für Baustellen, die über Wasser und Stromanschlüsse. Heizanlagen sorgen an kalten Tagen und Nächten für mollige Wärme und Bodenbeläge sowie Wandverkleidungen verleihen eine wohnliche Atmosphäre.
 
Neben dem verbesserten Wohn-, Arbeits- und Aufenthaltskomfort von Containern, sind weitere wesentliche Faktoren die Kosten- und Zeitersparnis. Lange Anfahrtswege und das Hin- und Herpendeln zwischen dem Wohnort und der Baustelle sowie kostenintensive Unterbringungen in Pensionen oder Hotels fallen mit dem Container weg.
 
Die Unterbringung von Bauteams Vorort bringt zusätzlich den Vorteil, dass zu jeder Tages- und Nachtzeit die Baustelle besetzt ist. Das Diebstahlrisiko von Arbeitsmaterial oder Werkstoffen wird damit auf ein Minimum reduziert (siehe dazu: http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/diebstahl-von-baugeruesten-nimmt-zu/150/3094/215572).
 

Wohn- und Bürocontainer zur Miete und zum Kauf

Zahlreiche Anbieter ermöglichen Bauunternehmen und Bauherren die Wahl zwischen einem Kauf oder der Miete von Containern. Die Entscheidung sollte sich durch die Kostenberechnung und Nutzungsdauer ergeben. Wer einen mobilen Container nur einmalig bis maximal 18 Monaten nutzen möchte, wie es beispielsweise in der Regel bei privaten Bauherren von Eigenheimbauten der Fall ist, für den rentiert sich meist die Miete eines Wohncontainers. Für langfristige Bauprozesse kann sich aber durchaus auch der Neukauf mit einer Rückkaufoption kostengünstiger als eine Miete zeigen. Dies ergibt sich daraus, dass viele Anbieter nach einer vorab vereinbarten Laufzeit die Container zu einem Festpreis wieder zurücknehmen. Der Unterschied zur Miete liegt darin, dass der komplette Kaufpreis entrichtet werden muss und die Differenz zum Rückkaufpreis nach Rückgabe des Containers erstattet wird.
 
Für Bauunternehmen, deren Bauteams aus verschiedenen Regionen zur Baustelle anreisen oder bundesweit eingesetzt werden, lohnt sich langfristig der Kauf von Containern ebenso wie für Montagefirmen mit weiten Einzugsgebieten. Die Wohn-, Büro- sowie Sanitärcontainer lassen sich ebenso einfach von Einsatzort zu Einsatzort transportieren, wie gewöhnliche Bauwagen und bieten für viele Jahre mobile Raumlösungen, die individuell den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht werden.
 
Um die besten Lösungen und günstigsten Angebote ausfindig zu machen, lohnt sich der Vergleich verschiedener Hersteller, idealerweise aus der Umgebung, um Transportkosten zu sparen. Weitere Informationen, einen Überblick über die zahlreichen Angebote sowie kompetente Ansprechpartner sind zum Beispiel unter https://www.containerbasis.de/wohncontainer/ zu finden. 


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

Haas S 165 B

Preis ab
216.000 €
Fläche
169,46 m²
Bungalow (Volz)

Preis ab
300.000 €
Fläche
165,00 m²
Jonas

Preis ab
430.000 €
Fläche
223,90 m²
NEO 131 qg 1

Preis ab
168.757 €
Fläche
114,00 m²
Klassisch 165

Preis ab
160.443 €
Fläche
165,87 m²
LifeStyle 18.07 S

Preis ab
110.999 €
Fläche
155,00 m²
Glücksburg

Preis ab
269.760 €
Fläche
157,00 m²
Haas MH Falkenberg 150

Preis ab
289.000 €
Fläche
161,00 m²
MELDEY 3.0 - MH Poing

Preis ab
246.053 €
Fläche
162,00 m²
Musterhaus Wuppertal

Preis ab
491.900 €
Fläche
207,00 m²

ähnliche Artikel