Stromdirektheizungen – fest verankert im GEG 2024

02.07.2024

Stromdirektheizungen: Fest verankert im GEG

Mit welchen erneuerbaren Energien sollen Gebäude künftig beheizt werden? Was spricht für die Stromdirektheizung als eine zukunftssichere Lösung? Auch wenn ein Großteil des Stroms in deutschen Haushalten noch immer aus Erdgas und Kohle erzeugt wird: Der von der Politik forcierte schnelle Aus- und Aufbau von Windkraftanlagen, Photovoltaik-Großanlagen sowie die wachsende Vielzahl von PV-Anlagen auf Hausdächern deuten mittelfristig auf einen sehr viel höheren Anteil von Öko-Strom bei der Energieversorgung und damit auch auf einen Preisrückgang für Netzstrom hin. 

Die elektrische Flächenheizung AEG THERMO BODEN sorgt in Wohnbereichen für angenehme Strahlungswärme, denn sie heizt den Fußboden schnell, gezielt und gradgenau innerhalb der programmierten Nutzungszeiten auf. Foto: AEG Haustechnik
Die elektrische Flächenheizung AEG THERMO BODEN sorgt in Wohnbereichen für angenehme Strahlungswärme, denn sie heizt den Fußboden schnell, gezielt und gradgenau innerhalb der programmierten Nutzungszeiten auf. Foto: AEG Haustechnik

Niedrige Heizlast - Voraussetzung für Wirtschaftlichkeit

Das novellierte Gebäudeenergiegesetz (GEG 2024) sieht für alle Neubauten und – mit langen Übergangsfristen – für Altbauten nur noch Heizlösungen vor, die mindestens zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien aus Solarenergie, Biomasse, Erd-, Luft- oder Wasserwärme betrieben werden können. In diesem ökologisch sinnvollen Energiemix spielt die Stromdirektheizung eine durchaus gewichtige Rolle beim Klimaschutz. 

Für den Einsatz von Stromdirektheizungen sprechen zudem geringe Investitionskosten. Sie sind damit eine wirkungsvolle Alternative zu den exorbitanten Preissteigerungen der vergangenen Jahre, die Neubauten und energetische Gebäudesanierungen unverhältnismäßig verteuert haben. So betrachtet ist die Stromdirektheizung eine ökologische und zugleich wirtschaftliche Option für Niedrigenergie- sowie gut gedämmte Bestandsgebäude.
 
Der wartungsfreie AEG THERMO BODEN ist ideal für Neubauten und die Badrenovierung, speziell bei begrenzten Aufbauhöhen des Fußbodens. Bei diesem hochwertigen Qualitätsprodukt gewährt AEG Haustechnik 10 Jahre Garantie. Foto: AEG Haustechnik
Der wartungsfreie AEG THERMO BODEN ist ideal für Neubauten und die Badrenovierung, speziell bei begrenzten Aufbauhöhen des Fußbodens. Bei diesem hochwertigen Qualitätsprodukt gewährt AEG Haustechnik 10 Jahre Garantie. Foto: AEG Haustechnik
Das perfekte Heizungskonzept für das selbstbewohnte Ein- und Zweifamilienhaus sieht eine elektrische Flächenheizung in Kombination mit einer Photovoltaikanlage auf dem Hausdach inklusive Stromspeicher vor. Für dieses Heizungskonzept bietet AEG Haustechnik eine breite Palette bewährter Produkte und Lösungen an.  In Räumen mit erhöhtem Wärmebedarf unterstützen beispielsweise Infrarotheizungen die Behaglichkeit, etwa in dauerhaft beschatteten Räumen und im Bad. Über den Verbrauch des Haushaltsstroms erfolgt auch die Warmwasserbereitung. Hierfür bieten sich in erster Linie dezentrale elektronische AEG Durchlauferhitzer an, da sie das Warmwasser temperaturgenau direkt am Ort der Anwendung erwärmen und somit Wärmeverluste vermeiden. 

Elektrisch Heizen mit AEG Haustechnik – vielfältig und energieeffizient

Die elektrische Flächenheizung THERMO BODEN von AEG Haustechnik erwärmt den Fußboden schnell, gezielt und gradgenau innerhalb der programmierten Nutzungszeiten. Für jeden Oberbelag und Wärmekomfort bietet AEG Haustechnik das geeignete elektrische System: Für alle keramischen Beläge ist der Basis mit 160 W/m² Heizleistung ideal, für Weichböden kommt der THERMO BODEN Comfort mit 130 W/m² Heizleistung zum Einsatz. Perfekt geeignet für dickere Fliesen und Natursteinböden ist der THERMO BODEN Comfort TURBO – seine Heizleistung von 200 W/m² sorgt für schnelle Wärme in kürzester Zeit. Das Heizmattensystem THERMO BODEN Comfort WELLNESS mit 200 W/m² Heizleistung wurde speziell für Dusch- und Wellnessbereiche entwickelt und bietet mit der Schutzart IPX8 Sicherheit im Bad.
 
Für erhöhte Wärmeanforderungen ergänzen elektrische Infrarotheizungen aus schwarzem oder weißem Glas die elektrische Fußbodenheizung perfekt. Sie unterstützen nicht nur die behagliche Wärme im Raum, sondern greifen auch moderne Einrichtungstrends auf. Foto: AEG Haustechnik
Für erhöhte Wärmeanforderungen ergänzen elektrische Infrarotheizungen aus schwarzem oder weißem Glas die elektrische Fußbodenheizung perfekt. Sie unterstützen nicht nur die behagliche Wärme im Raum, sondern greifen auch moderne Einrichtungstrends auf. Foto: AEG Haustechnik
Die individuelle energiesparende Temperaturregelung in jedem Raum ermöglicht ein intelligenter Fußbodentemperaturregler, beispielsweise der Komfortregler FRTD 903 TC mit Touchscreen-Display, der in nahezu alle Schalterprogramme der großen Hersteller integrierbar ist. Dieser bekommt seine Information vom Temperaturfühler im zu beheizenden Boden und überzeugt durch viele praktische Funktionen: individuelle Zeitprogrammierung über bis zu 28 Eingabeplätze, das Boost- bzw. Komfort-Tastfeld bewirkt die Schnellaufheizung eines Raums, das Eco-Tastfeld unterbricht die Anforderung der Wärme vor Ablauf des programmierten Zeitraums. 

AEG Infrarotheizungen bestehen aus weißem oder schwarzem Glas oder Naturstein. Hierfür sind Dolomit, Kalkstein und Granit in 8 Farbstellungen hochwertig verarbeitet. Mit flacher Form und nicht sichtbarer Befestigung passt jede AEG Infrarotheizung perfekt ins Interieur. Sie sind in vielen verschiedenen Abmessungen und mit Leistungen von 350 Watt bis 1650 Watt erhältlich. Die Temperaturregelung erfolgt mit einem vorgeschalteten AEG Raumtemperaturregler oder komfortabel per AEG Funkthermostat.
Autor / Quelle: AEG Haustechnik

ähnliche Artikel


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

Bungalow 100

Preis ab
222.600 €
Fläche
102,00 m²
SUNSHINE 154 V7

Preis ab
387.147 €
Fläche
154,37 m²
TwinStyle 13.03 S

Preis ab
128.999 €
Fläche
109,00 m²
Stadtvilla 212

Preis
a.A.
Fläche
209,26 m²
Pico 10

Preis
a.A.
Fläche
112,43 m²
SUNSHINE 112 V3

Preis ab
328.761 €
Fläche
113,15 m²