Hausratversicherung - Dies beachten!

Wer über kostbares Hab und Gut verfügt und dieses bei sich zu Hause aufbewahrt, der sollte seinen Haushalt gegen Einbruch und Diebstahl versichern lassen. Zu groß ist andernfalls die Gefahr, dass Wertgegenstände entwendet werden und niemand die Rückerstattung des Verlustes übernimmt.

Hausratversicherung - Das muss beachtet werden – Foto: Rainer Storm / pixelio.de

Hausratversicherung - Das muss beachtet werden – Foto: Rainer Storm / pixelio.de
 

Wer braucht überhaupt eine Hausratversicherung?


Versicherungen gibt es wie Sand am Meer, doch ihre jeweilige Notwendigkeit ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Eine Hausratversicherung ist generell für jeden sinnvoll, der einen eigenen Haushalt besitzt und dessen Inventar vor Beschädigung oder Entwendung schützen will. Auch wenn die meisten Menschen rein aus Prinzip ihr Eigentum am liebsten finanziell absichern würden, hat lang nicht jeder Deutsche für seine Wohnungseinrichtung eine derartige Versicherung auch abgeschlossen. Der Grund dafür ist, dass eine Hausratversicherung sich erst so wirklich auszahlt, wenn man denn über einen hochwertigen Hausrat verfügt, für den große finanzielle Anstrengungen notwendig wären, müsste er in einem Schadensfall ersetzt werden. Je teurer also die Einrichtung, desto mehr Sinn ergibt die Versicherung des Hausrats.

Wertgegenstände müssen vor Diebstahl gesichert sein


Eine Hausratversicherung deckt vielerlei Sachschäden ab, die durch Fremdeinwirkung oder höhere Gewalt entstehen. Die häufigsten Fälle, in dem der Versicherungsfall eintritt, betrifft Wasser- und Brandschäden, wobei es keine Rolle spielt, ob selbige durch ein Unwetter oder das Gebäude betreffende Ursachen zustande gekommen sind. Für Personen, deren Hausrat sich aus besonders wertvollen Objekten zusammensetzt, was sowohl Elektronik als auch Kunstgegenstände, Möbel oder Schmuck betreffen kann, erscheint es als empfehlenswert, für den Fall eines Einbruchs mit Diebstahl eine Hausratversicherung abzuschließen. Gerade bei Schmuck und ähnlichen Wertgegenständen ist die Versicherung dann aber an bestimmte Klauseln gekoppelt. Kommt nämlich heraus, dass dieser offen zugänglich platziert und nicht etwa in einem Tresor mit bestimmten Sicherheitsmerkmalen hinterlegt war, dann greift der Versicherungsfall nicht und der Versicherte erhält keine Erstattung des entwendeten Objekts. Gleiches gilt für wertvolle Gemälde, Luxusuhren oder Dokumente, die nicht entsprechend gesichert worden sind. Insbesondere Letztere sind im Falle eines Schadens und am Beispiel einer Geburtsurkunde oder eines Zeugnisses nur schwer zu ersetzen und haben einen überaus hohen Symbolwert, der nicht gegen den bloßen Materialwert aufgewogen werden kann.

Hausratversicherung - vergleichen lohnt sich


Wer mit den Gedanken spielt, eine Hausratversicherung abzuschließen, der sollte sich zunächst umfassend kundig machen. Das Internet bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich die Leistungen einzelner Anbieter genauer vor Augen zu führen und anhand der jeweiligen Konditionen und des monatlichen Beitrages zu vergleichen. Beim Abschluss einer solchen Versicherung muss beachtet werden, dass sich die Versicherungssumme nach dem persönlichen Hab und Gut richtet und veränderlich ist. Wer also seinen Hausrat einen hochwertigen Gegenstand hinzufügt oder ihm entnimmt, der muss dies unverzüglich dem Versicherer melden.


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

Erlangen

Preis ab
359.000 €
Fläche
144,00 m²
LifeStyle 13.10 W

Preis ab
138.999 €
Fläche
127,00 m²
Modern 234

Preis ab
305.050 €
Fläche
234,11 m²
Modern 161

Preis ab
201.195 €
Fläche
161,96 m²
VarioFamily 178

Preis
auf Anfrage
Fläche
168,00 m²
Mein Bauhaus

Preis ab
346.718 €
Fläche
146,57 m²
Edition S 230

Preis ab
491.421 €
Fläche
230,49 m²
Lichthaus 121

Preis ab
258.040 €
Fläche
121,00 m²
Lichthaus 152

Preis ab
297.420 €
Fläche
150,60 m²
Raumwunder 90

Preis ab
211.620 €
Fläche
86,78 m²

ähnliche Artikel


Gewinnspiel