Die Immobilienpreise in Großstädten und ihrer Umgebung: Der Trend

19.12.2023

Immobilienpreise in Großstädten: Wie ist der Trend?

Die Preise für Immobilien kannten jahrelang nur den Weg nach oben. Dieser Trend zeigte sich in allen deutschen Großstädten, wobei der Anstieg in einigen Städten deutlich stärker ausfiel. Das hat auch Auswirkungen auf die direkte Umgebung, wo Eigentümer von dieser Tendenz profitieren. In diesem Artikel geben wir einen Überblick, wie sich die Preise in der jüngeren Vergangenheit entwickelten und welche Herausforderungen aktuell lauern.

Die Immobilienpreise in Großstädten und ihrer Umgebung: Wie sieht der Trend aus? Foto: pixabay.com
Die Immobilienpreise in Großstädten und ihrer Umgebung: Wie sieht der Trend aus? Foto: pixabay.com

München liegt klar vorne

Schauen wir zunächst auf die deutschen Metropolen, zeigt sich mit München ein klarer Spitzenreiter bei den Immobilienpreisen. Dort kostet der Quadratmeter aktuell mehr als 8000 Euro, was im Vergleich zu den 9000 Euro für den Quadratmeter im Jahre 2021 allerdings einen Rückgang bedeutet. Diese Entwicklung lässt sich auch in Hamburg ablesen, wo die Preise in der letzten Zeit um rund 600 Euro zurückgegangen sind. Das jahrelang herrschende hohe Niveau in den Großstädten hatte zur Folge, dass Menschen nach Alternativen Ausschau hielten und diese in der Umgebung fanden.

In Hamburg schlug sich dies in den Preisen für Grundstücke in den nahegelegenen Städten wie Itzehoe nieder. Dort kletterten die Quadratmeterpreise für Immobilien 2021 erstmals über 2000 Euro und befinden sich trotz eines leichten Rückganges nach wie vor über dieser Marke. Der genaue Wert der eigenen Immobilie hängt dabei natürlich immer von weiteren Faktoren ab, weshalb sich eine Immobilienbewertung in Itzehoe für die dortigen Eigentümer als wichtig erweist. So kann ermittelt werden, wie sich der Wert wahrscheinlich entwickeln wird und ob ein möglicher Verkauf gerade sinnvoll ist.

Preissenkungen um fast zehn Prozent

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, sind die Preise für Immobilien im Jahre 2023 bundesweit um bis zu zehn Prozent nach unten gegangen. Schon im ersten Quartal des Jahres belief sich der Fall auf 6,8 % im Vergleich zum ersten Quartal 2022. Noch stärker setzte sich die Tendenz im jüngsten Vergleich fort, da sich in diesem Quartal Senkungen von 9,9 % einstellten. Am stärksten wird das von den Großstädten bedingt, da dort die Preise nach großen Anstiegen am stärksten gefallen sind.

Baumaterialien werden teurer

Während der mehrere Jahre andauernde Preisanstieg von bestehenden Immobilien gestoppt wurde, gibt es bei den für den Bau benötigten Substanzen eine gegenteilige Tendenz zu beobachten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, liegt das vor allem am Preis für mineralische Baustoffe wie Zement oder Bausand. Speziell Zement hat laut offiziellen Angaben eine Teuerung von 41,7 % hinter sich, was sich für angehende Bauherren bemerkbar macht.

Im selben Zug gab es dennoch Stoffe, die günstiger geworden sind. An erster Stelle sind Konstruktionsholz sowie Betonstahl zu nennen, die jeweils um 28 % günstiger wurden. Das Bundesamt weist trotzdem darauf hin, dass die Energiekrise die Entwicklung auslöst und wir es wahrscheinlich mit einem anhaltenden Phänomen zu tun haben.

Zweischneidige Bilanz lässt Unsicherheit

Wer aktuell plant, ein Haus zu bauen, muss also mit höheren Preisen für die Baustoffe rechnen. Da allerdings mit einer Fortsetzung dieser Tendenz zu rechnen ist und manche Stoffe günstiger geworden sind, könnte es sich dennoch um einen guten Zeitpunkt für das Bauvorhaben handeln. Dieses wird auch durch die allgemein fallenden Preise pro Quadratmeter in allen größeren Städten begünstigt. 
Autor / Quelle: r.q.

ähnliche Artikel


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

ProStyle 152

Preis
a.A.
Fläche
138,75 m²
Edition S 223

Preis ab
442.170 €
Fläche
223,47 m²
AMBIENCE 88 V3

Preis ab
322.488 €
Fläche
87,25 m²
Fellbach Relax

Preis ab
486.000 €
Fläche
187,00 m²
Citylife 103

Preis ab
284.270 €
Fläche
102,48 m²
MEDLEY 3.0 MH Erfurt

Preis
a.A.
Fläche
151,00 m²