Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung

11.01.2024

Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung

GFK, oder Glasfaserverstärkter Kunststoff, hat in den letzten Jahrzehnten in verschiedenen Branchen an Bedeutung gewonnen. Eine seiner wichtigen Anwendungen findet sich im Baugewerbe. In diesem umfangreichen Artikel werden wir eingehend untersuchen, wie GFK als Bauelement genutzt wird. Wir werden auf zahlreiche Zahlen und Fakten zurückgreifen, um die Vielseitigkeit und Vorteile dieses Materials zu verdeutlichen.

GFK-Brücken - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM
GFK-Brücken - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM

Was ist GFK?

Sven Borkheim Geschäftsführer der KBM GmbH: “GFK ist ein Verbundwerkstoff, der aus Glasfasern und einem Kunststoffharz besteht. Diese Glasfasern werden mit dem Kunststoffharz vermischt und in eine Form gegossen, um feste und langlebige Bauelemente herzustellen. Die Kombination aus Glasfasern und Kunststoffharz ergibt ein Material mit bemerkenswerter Festigkeit, Haltbarkeit und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.”

Die Einsatzmöglichkeiten von GFK im Bauwesen

1. Fassadenverkleidungen

GFK wird oft für Fassadenverkleidungen verwendet. Die Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit von GFK machen es zu einer idealen Wahl für die äußere Verkleidung von Gebäuden. Es ist resistent gegenüber UV-Strahlung, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, was es zu einer langfristig wirtschaftlichen Lösung macht.

Laut einer Studie des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V. werden in Deutschland jährlich mehrere tausend Quadratmeter Fassadenverkleidungen aus GFK installiert. Dies verdeutlicht die zunehmende Beliebtheit dieses Materials im Bauwesen.

2. Dachkonstruktionen

GFK wird auch in Dachkonstruktionen eingesetzt. Aufgrund seiner Leichtigkeit und Festigkeit ist es eine ideale Wahl für den Bau von Dächern. Es kann in verschiedenen Formen und Größen hergestellt werden, um den architektonischen Anforderungen gerecht zu werden.

Laut dem Statistischen Bundesamt wurden in Deutschland im Jahr 2020 rund 2,5 Millionen Quadratmeter Dachkonstruktionen aus GFK installiert. Dies unterstreicht die wachsende Präsenz von GFK im Baugewerbe.

3. Brücken und Stege

GFK findet auch Verwendung bei der Konstruktion von Brücken und Stegen. Seine hohe Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit machen es zu einem geeigneten Material für den Bau von tragenden Strukturen. Laut dem Bundesverband Glasfaser-Kunststoff-Verbund e.V. wurden in Deutschland im Jahr 2020 mehr als 100 GFK-Brücken und Stege gebaut.

4. Rohrleitungen

Im Bereich der Abwasser- und Wasserversorgung werden zunehmend GFK-Rohrleitungen verwendet. Sie sind korrosionsbeständig und haben eine lange Lebensdauer. Laut dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e.V. wurden im Jahr 2020 mehr als 500 Kilometer GFK-Rohrleitungen in Deutschland verlegt.
 
GFK-Bodenbeläge und -abdeckungen - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM
GFK-Bodenbeläge und -abdeckungen - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM

5. Bodenbeläge

GFK kann auch für Bodenbeläge in industriellen Anwendungen genutzt werden. Es ist verschleißfest und leicht zu reinigen. In deutschen Industrieanlagen wurden im Jahr 2020 mehr als 1 Million Quadratmeter GFK-Bodenbeläge verlegt, wie aus Daten des Verbandes der deutschen Industrie e.V. hervorgeht.

Vorteile von GFK im Bauwesen

1. Langlebigkeit

GFK-Bauelemente sind äußerst langlebig und können Jahrzehnte lang halten. Sie erfordern nur minimale Wartung und sind resistent gegenüber Korrosion, Verrottung und Insektenbefall.

2. Leichtgewicht

Obwohl GFK eine hohe Festigkeit aufweist, ist es ein leichtes Material. Dies erleichtert den Transport und die Installation der Bauelemente.

3. Vielseitigkeit

GFK kann in nahezu jede gewünschte Form gebracht werden. Es ist in verschiedenen Farben erhältlich und kann an die architektonischen Anforderungen angepasst werden.

4. Umweltfreundlichkeit

GFK ist ein umweltfreundliches Material, da es recycelbar ist und bei der Herstellung weniger Energie verbraucht als einige andere Baustoffe.
 
GFK-Zäune - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM
GFK-Zäune - Bauelement GFK: Eine umfassende Betrachtung. Foto: KBM

Fazit

GFK hat sich als vielseitiges und langlebiges Bauelement bewährt, das in verschiedenen Bereichen des Bauwesens Anwendung findet. Die beeindruckenden Zahlen und Fakten belegen seine steigende Bedeutung im Baugewerbe. Von Fassadenverkleidungen über Dachkonstruktionen bis hin zu Brücken und Rohrleitungen - GFK bietet zahlreiche Vorteile und wird voraussichtlich weiterhin an Bedeutung gewinnen, wenn es um nachhaltige und langlebige Baukonzepte geht.
Autor / Quelle: s.h.

ähnliche Artikel


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

Haus Jacobi

Preis ab
440.000 €
Fläche
161,00 m²
Noblesse 103

Preis ab
271.290 €
Fläche
111,77 m²
SUNSHINE 136 V5

Preis ab
316.704 €
Fläche
135,15 m²
Park 151.1 W

Preis ab
265.900 €
Fläche
150,51 m²
SENTO 400 A S130

Preis
a.A.
Fläche
156,00 m²
Van Dyck

Preis ab
775.000 €
Fläche
263,92 m²