Sie sind hier: Hausbau >> Außenanlagen >> Terrasse
Gewinnspiel

Gute Entscheidung: Terrassenbau

Gibt es etwas schöneres als morgens aufzustehen, sich einen Kaffee zu machen und diesen genüsslich auf der eigenen Terrasse mit Blick ins Grüne zu genießen? Dies ist wohl für Viele ein großer Traum - eine angrenzende Terrasse zur Küche zu haben. 

Kreieren Sie unvergessliche Momente - Terrassenbau. Foto: pixabay.com
Kreieren Sie unvergessliche Momente - Terrassenbau. Foto: pixabay.com
Am besten noch mit schönen und vielseitigen Pflanzen drumherum und einem schönen großen Tisch mit Stühlen um meinsam mit Freunden und Familien Grillpartys und gemütliche Abende vor der Feuertrommel zu verbringen. Doch all das muss nicht unbedingt nur ein Traum bleiben. Planen Sie den Bau Ihrer ganz persönlichen und eigenen Terrasse jetzt!
 

Terrassenbau - der erste Schritt

Eine Terrasse kann ganz vielseitig genutzt und geplant werden. Es fängt schon mit der Planung der Größe an sowie mit dem richtigen Material. Ob Sie lieber eine Terrasse aus Betonplatten oder Holz mögen, liegt bei Ihnen und dem persönlichen Geschmack. Deshalb empfiehlt es sich erst einmal damit anzufangen sich die Terrasse auf einem Blatt Papier zu skizzieren. Das hilft Ihnen dabei erst einmal eine visuelle Vorstellung von Ihrer Terrasse zu erhalten und somit wie was geplant werden soll und muss. Planen und zeichnen Sie ruhig alles auf, was Sie sich wünschen, denn nur so kann es am Ende auch perfekt umgesetzt werden ohne, dass etwas vergessen wird.
 

Platzabmessung zur richtigen Planung

Ist der erste Schritt der Planung getan, folgt die Abmessung an der Stelle, wo die Terrasse später hin soll. Hier empfiehlt sich Eckpfosten an den Stellen zu platzieren wo die Terrasse angrenzt. Dadurch kann man schon mal grob einschätzen wo was hin soll und wie groß sie wird. Darüber hinaus können die Pfosten mit Draht verbunden werden. Dadurch können Sie später genau abmessen wie viel Material Sie benötigen und vor allem wie groß Platten oder Dielen sein müssen.
 
Holzdielen und somit Holzterrassen aus tropischen Hartholz sind aus verschieden Gründen sehr empfehlenswert:
  • natürliches, rustikales & warmes Aussehen
  • sehr leicht zu bearbeiten
  • langlebiges & pflegeleichtes Material
Kreieren Sie unvergessliche Momente - Terrassenbau. Foto: pixabay.com
Kreieren Sie unvergessliche Momente - Terrassenbau. Foto: pixabay.com

Was ist vor dem Verlegen zu beachten?

Bevor Sie zum Beispiel Holzdielen platzieren empfiehlt es sich auch einen Blick auf Ihren Unterboden zuwerfen. Sogenannte Unterbodengewebe oder Anti-Unkrautgewebe werden unter die Dielen oder Platten gelegt und helfen somit dabei, dem Unkraut den Kampf anzusagen. Diese Gewebe hemmen nämlich das Wachstum von Unkraut, da dieses nicht durch das Gewebe hindurch wachsen kann. Darüber hinaus ist das Material UV-undurchlässig, was den Wachstum erst recht hemmt. Sollten Sie eine Terrasse planen, bedenken Sie den Einbau von Unterbodengewebe, es spart Ihnen eine Menge Arbeit und Frust!
 

Lassen Sie sich Designtechnisch inspirieren

Sind diese Formalitäten erst einmal geklärt und erledigt, kann es endlich mit dem spaßigen Teil beginnen - dem tatsächlichen Bau Ihrer Traumterrasse! Dazu müssen die Platten einfach verlegt und platziert werden. Danach kann es schon mit der eigentlichen Gestaltung beginnen. Das Dekorieren der Terrasse kann so unterschiedlich sein, jeder Stil ist möglich! Sie können sich Ihr eigenes tropisches Paradies zaubern indem Sie viele Pflanzen mit integrierten oder ganz gemütlich mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten - oder darf es vielleicht auch eine Hollywoodschaukel sein?
 

Unvergessliche Momente garantiert

Wie auch immer Sie sich am Ende entschieden, dass Kreieren einer eigenen Terrasse kann so viel Schönes mitsichbringen. Von gemütlichen Kaffees am Morgen oder ein großes Beisammensein mit Familie und Freunden. Eins ist klar, mit einer Terrasse werdem unzäglige und unvergessliche Momente garantiert sein.

 ◄ 

 1 

 ► 

Ergänzende Informationen
 Quelle: l.k.   
 Lesen Sie auch ...