Sie sind hier: Wärme & Energie >> Energie
Gewinnspiel

Den Energieverbrauch im Alltag senken

uch in der Wirtschaftskrise steht das Thema Umwelt- und Klimaschutz auf der Agenda von Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. In der Bevölkerung setzt sich immer mehr das Bewusstsein durch, dass Ökologie und wirtschaftliches Handeln heute keinen Widerspruch mehr darstellen, sondern sich ganz im Gegenteil oft gegenseitig bedingen.

Die zentrale Funksteuerung macht eine Einzelraum-Heizungsregelung auch für die Nachrüstung im Altbau ideal. - Foto: djd / Honeywell
Die zentrale Funksteuerung macht eine Einzelraum-Heizungsregelung auch für die Nachrüstung im Altbau ideal. - Foto: djd / Honeywell
 


Sparen und die Umwelt entlasten


Wer seine Heizung von Hand statt mit einer automatischen Steuerung regelt, verschwendet in der Regel unnötig Energie. - Foto: djd / Honeywell
Foto: djd / Honeywell
Die Umwelt entlasten und dabei sogar sparsamer leben kann jeder, der mit offenen Augen durch die Welt geht: Öfter mal das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren, das spart eine Menge Kohlendioxid-Emissionen, entlastet die Haushaltskasse und fördert zudem das Wohlbefinden.

Auch die Benutzung einer modernen Spülmaschine verbraucht in der Regel weniger Wasser und Energie als das Spülen von Hand. Und bei der Heizung lassen sich mit geringem Aufwand Sparpotenziale nutzen, selbst wenn eine Komplettsanierung der Heizanlage das verfügbare Budget weit überschreiten sollte.

Die Heizung als Spitzenreiter im privaten Energieverbrauch


Viele Haus- und Wohnungsbesitzer steuern die Heizung immer noch mit Reglern am Heizkörper von Hand - nach Gefühl. Einfacher, komfortabler und vor allem sparsamer sind nutzungsabhängig gesteuerte Regelsysteme wie beispielsweise "evohome" von Honeywell. Von einer zentralen Steuereinheit aus lassen sich alle Räume einzeln zeitgesteuert regeln, der Kontakt zu den Reglern erfolgt kabellos per Funkverbindung.

Die Installation ist mit geringem Aufwand verbunden, da weder Strippen zu ziehen noch Kabelschächte zu schlagen sind. Bis zu 30 Prozent Einsparungen sind dank dieser Technik möglich.

 ◄ 

 1 

 2    ► 
Ergänzende Informationen
 Quelle: djd / Honeywell   
Linktipp zu diesem Artikel
 Lesen Sie auch ...