Sie sind hier: Wärme & Energie >> Solartechnik

Mit der Sonne heizen

Wer jetzt auf erneuerbare Energieträger setzt, kann nicht erst im kommenden Winter, sondern sofort Heizkosten sparen - bei der Warmwasserbereitung. Dazu setzen immer mehr Hausbesitzer auf Solarkollektoren, die kostenlose Sonnenwärme zur Beheizung des Trinkwassers, aber auch zur Heizungsunterstützung nutzen. Zur Auswahl stehen Flach- oder Röhrenkol-lektoren. Doch was ist die bessere Wahl?

Röhrenkollektoren bilden die ideale Wahl für alle, die Sonnenenergie mit der technisch bestmöglichen Effizienz nutzen wollen. Foto: Vaillant
Röhrenkollektoren bilden die ideale Wahl für alle, die Sonnenenergie mit der technisch bestmöglichen Effizienz nutzen wollen. Foto: Vaillant
 

Was ist ein Flachkollektor?


In einem Flachkollektor befindet sich unter einer Glasplatte aus Sicherheitsglas eine Aluminiumfläche. Darunter verläuft ein Kupferrohr, das mit einer Flüssigkeit gefüllt ist, die sowohl besonders gut Wärme aufnehmen kann als auch vor Frost im Winter schützt. Wie bei einem dunklen Gartenschlauch, der in der Sonne liegt, erwärmt sich die Flüssigkeit bei Sonneneinstrahlung schnell und intensiv. Der bestmögliche Solarertrag wird erzielt, wenn das Glas nahezu das komplette Sonnenlicht passieren lässt und möglichst wenig reflektiert. Durch ein hochwerti-ges Schweißverfahren, wie das Laserschweißen des Kupferrohres wird die Wärme optimal an das Kupferrohr übertragen und dadurch ebenfalls der Solarer-trag maximiert.

Was ist ein Röhrenkollektor?


Solar-Röhrenkollektoren bestehen aus hagelschlagfestem Glas und sind über einem Mehrfach-Parabolspiegel angeordnet. Jede einzelne Röhre besteht wie beim Flachkollektor aus einer Aluminiumfläche und einem Kupferrohr. Diese be-finden sich jedoch in einem Vakuum. Nach dem Thermoskannenprinzip kann zwar Wärme aufgenommen werden, aber kaum wieder verloren gehen. Die Sonnenstrahlung wird hier optimal verwertet. Der Spiegel ist so unter den Röh-ren angeordnet, dass auch bei schrägem Lichteinfall der Wirkungsgrad genauso groß wie bei senkrecht stehender Sonne ist. Ein Röhrenkollektor sorgt so für die größtmögliche Entlastung der Haushaltskasse.

In puncto Montage lassen sich beide Kollektortypen flexibel und individuell so anpassen, dass der maximale Solarertrag erzielt wird. Foto: Vaillant
In puncto Montage lassen sich beide Kollektortypen flexibel und individuell so anpassen, dass der maximale Solarertrag erzielt wird. Foto: Vaillant
 

Welche Vorteile bieten Flachkollektoren?


Flachkollektoren sind vergleichsweise kostengünstig und bilden eine ideale Basis für den Einstieg in die Nutzung solarer Energie. Mit Flachkollektoren lässt sich ideal die Warmwasserbereitung umsetzen. Mit größeren Kollektorflächen ist auch eine Heizungsunterstützung denkbar.

 ◄ 

 1 

 2    ► 
Ergänzende Informationen
 Quelle: Vaillant Group   
Linktipp zu diesem Artikel
 Lesen Sie auch ...
Hier Klicken und Ihr Traumhaus finden
Mehr Haus. Mehr Leben.