Sie sind hier: Hausbau >> Baufinanzierung
Gewinnspiel

Ein Haus im Süden

Von einem eigenen Haus auf den Balearen träumen viele. Mallorca ist nach wie vor ein sehr beliebtes Reiseziel und viele Touristen kommen regelmäßig wieder, um den paradiesischen Ferientraum zu leben. 

Ein Haus im Süden – der Wunsch vieler Mallorca-Urlauber. Foto: cstekelenburg / pixabay.cvom
Ein Haus im Süden – der Wunsch vieler Mallorca-Urlauber. Foto: cstekelenburg / pixabay.cvom
Immer mehr Urlauber streben danach, auf der Insel sesshaft zu werden, und wollen sich den Traum von der eigenen Ferienimmobilie erfüllen. Es zeichnet sich jener Trend ab, dass wiederkehrende Urlauber vermehrt auf private Unterkünfte zurückgreifen, egal, ob gemietet oder gekauft. Dass sich immer mehr Reisende einen festen Platz in dem beliebten Urlaubsdomizil leisten, liegt mitunter auch an der Preiswende in Spanien. Die Wirtschaftskrise erreichte auch den Süden Europas und ließ die Immobilienpreise erheblich sinken. Die spanische Regierung bahnte sich allerdings einen Ausweg aus der Krise und verzeichnete im Vorjahr ein Wirtschaftswachstum von 3 %.

Diese Preiswende hat sich dementsprechend auf den Immobilienmarkt im Land ausgewirkt. Obwohl die Preisrückgänge auf Mallorca vergleichsweise geringer sind, lohnt es sich trotzdem für den Käufer. Die Immobilienkrise scheint überwunden zu sein und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verbessern sich stetig. Dieses Wirtschaftswachstum kommt gerade jenen zugute, die vorhaben, zu kaufen, zu verkaufen oder zu vermieten. Zudem wirken sich die steigenden Zahlen im Tourismus auch auf die Nachfrage privater Unterkünfte während der Urlaubszeit aus.  Da Immobilien immer noch eine rentable Wertanlage darstellen können, sollte man sich vorab genau überlegen, wo man sein Geld investieren möchte. Wer darüber nachdenkt, sich seinen Traum vom eigenen Haus im Süden zu verwirklichen, sollte allerdings vorab einige Gedanken in die Kaufentscheidung miteinfließen lassen:
  1. Erwartungen an das zukünftige Traumhaus: Kapitalanlage oder privates Feriendomizil – Wie wird man das Wohnobjekt nutzen? Grundsätzlich sollte man sich diesem Gedanken zuerst widmen, bevor es an die weiteren Überlegungen geht. Wer die Liegenschaft privat in der Urlaubszeit bewohnen will, hat eventuell andere Ansprüche als jemand, der nach einer Kapitalanlage für die Weitervermietung sucht. Nach dem eigentlichen Nutzen richten sich dann auch die Art und Ausstattung. 
     
  2. Reihenhaus mit Garten, rustikaler Bungalow oder Chalet mit Meerblick: Für jeden Anspruch hat der spanische Immobilienmarkt das Passende zu bieten. Wer auf Mallorca Eigentum erwerben will, hat eine breite Auswahl an unterschiedlichen Angeboten. Will man allerdings nur zur Urlaubszeit auf der Insel verweilen, muss man auch die anfallenden Kosten miteinkalkulieren, da die Instandhaltung einen ebenso wichtigen Teil der Ausgabe darstellt.  
     
  3. Norden, Osten, Süden, Westen: Die Region, in der sich die Traumliegenschaft befindet, ist letztlich auch ein wesentlicher Grund für oder gegen eine Kaufentscheidung. Will man abseits vom Massentourismus wohnen? Ist man auf der Suche nach Ruhe, Meerblick und Sandstränden? Oder entscheidet man sich für das städtische Leben mit all seinen spannenden Facetten?

Rechtliche Aspekte beim Hauskauf auf Mallorca beachten

Grundsätzlich muss man bei jedem Immobilienkauf im Ausland auf die juristischen Begebenheiten im Wahl-Land achten. Auch auf der balearischen Insel ist der Kauf mit diversen rechtlichen Hürden verbunden und kann, wenn man mit der Rechtslage nicht vertraut ist, sehr schnell zu einem kostspieligen Desaster ausufern. Zunächst sollte man sich immer über die geltende Rechtslage informieren. Wenn der Kaufvertrag zu einem zufriedenstellenden Abschluss kommen soll, müssen die behördlichen Vorgaben beachtet werden. Einerseits darf man als EU-Bürger spanische Immobilien erwerben, andererseits gelten bei Käufen von Häusern und Grundstücken keine einheitlichen Regeln innerhalb der Europäischen Union. Will man Eigentum auf Mallorca kaufen, gilt das spanische Rechtssystem. Gleichzeitig sollte man in Spanien auch keine vorschnellen mündliche Zusagen machen, wenn es um Kaufverträge geht, denn diese gelten als verbindlich. Auch wenn man EU-Bürger ist, braucht man trotzdem eine spanische Steuernummer, da ansonsten der Erwerb einer Immobilie nicht möglich ist.
 
Des Weiteren sind noch folgende Aspekte zu beachten:
  • Belege über Baugenehmigungen, Nutzungsrechte und Steuern
  • Überprüfung von Grundstücken bzw. Bauplänen
  • Notar, Steuerberater und Bank für eine einwandfreie Abwicklung
  • Kaufnebenkosten einkalkulieren
  • Sprachliche Barrieren können eine große Hürde darstellen
  • Sofortiger Grundbucheintrag nach Kauf ratsam

Immobilienerwerb mithilfe von fachkundigen Maklern 

Auch wenn man kein Experte in der Baubranche ist, sollte man die Liegenschaft immer persönlich besichtigen, wenn es möglich ist, um eventuelle Baumängel zu erkennen. Es ist dringend davon abzuraten, die Kaufentscheidung nur von Abbildungen und Fotos abhängig zu machen. Um sicherzustellen, dass der Kauf einwandfrei abgewickelt wird, sollte man einen ortskundigen Immobilienvermittler miteinbeziehen. Das renommierte Maklerbüro Tierra Mallorca hat jahrelange Erfahrung in der Branche, kennt den mallorquinischen Markt und steht seinen Kunden unterstützend von Beginn bis zum Abschluss zur Seite. Leonardus Hoogewerf und sein Team sind kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Traumhaus geht. Das umfangreiche Portfolio lässt keinen Kundenwunsch offen: von preisgünstigen Mehrfamilienhäusern, über Chalets mit Meerblick bis hin zu gemütlichen Einfamilienhäusern mit Garten und Pool.
 
Ein fach- und ortskundiger Makler kennt das Rechtssystem, kann Auskunft über den Kaufvertrag geben, überprüft die Realitäten, kennt die aktuelle Marktlage und kann eine einwandfreie Abwicklung ohne sprachliche Barriere garantieren. 

 ◄ 

 1 

 ► 

Ergänzende Informationen
 Quelle: r.b.   
 Lesen Sie auch ...