Holzhäuser – eine gute Wahl

Holzhäuser in vielen Varianten sind fast überall zu finden. Und wer einmal in einem Holzhaus gewohnt hat, möchte dies nicht mehr missen, denn das Raumklima ist nachweislich besser. Besonders Allergiker empfinden das Wohnen in einem Holzhaus als sehr angenehm, denn der Gehalt von Staubpartikeln in der Luft ist um ein vielfaches geringer. Holz ist von Natur aus antiallergisch und sorgt so für ein entspanntes Durchatmen.

Holzhäuser - eine gute Wahl – Foto: Kobus Haus GmbH
Holzhäuser - eine gute Wahl – Foto: Kobus Haus GmbH
 

Ebenfalls gibt es in einem Holzhaus so gut wie keine kalten Wände mehr. Das Material Holz hat eine angenehme Oberflächentemperatur und kann durch eine entsprechende Dämmung sogar zu einer enormen Senkung der Heizkosten führen. Durch die Möglichkeit einer Vollwärmedämmung in einem Holzhaus wird der Tauwasserbildung optimal vorgebeugt und es ist nahezu unmöglich, dass gesundheitsschädlicher Schimmel entsteht.

Natürlich muss auch der ökologische Aspekt betrachtet werden, denn ein Holzhaus ist wohl die umweltschonendste Art und Weise zu wohnen. Aus diesem Grund werden Holzhäuser auch von der KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) gefördert. Die Anforderungen der Energiesparverordnung (EnEV) werden weit übertroffen.

Abgesehen von den gesundheitlichen und ökologischen Vorteilen, spielt natürlich das Design von Holzhäusern eine entscheidende Rolle. Hier bleiben mittlerweile keine Wünsche mehr offen, denn Holz kann individuell gestaltet und sogar mit anderen Materialien kombiniert werden. Besonders edel wirken Holz/Stahl-Designs oder auch Holz in Verbindung mit Glas. Aber auch der Klassiker, ein Holzhaus komplett in der Landhaus-Optik kommt nie aus der Mode.

Holzhäuser - eine gute Wahl – Foto: Kobus Haus GmbH
Holzhäuser - eine gute Wahl – Foto: Kobus Haus GmbH
 


Nun noch kurz ein paar Sätze zum wohl wichtigsten Aspekt bei der Planung von Neubauten, dem Preis. Auch im direkten Preisvergleich mit konkurrierenden Baumethoden kann das Holzhaus mithalten, denn in den meisten Fällen ist der Bau von Holzhäusern sogar preiswerter. Wenn dann der Bauherr noch selber Hand anlegt und einfachere Arbeiten erledigt, ist auch für schmalere Geldbeutel eine mehr als zufriedenstellende Lösung gefunden.

Informieren Sie sich bei Ihrem Hausanbieter nach der Möglichkeit des Ausbauhauses. Meist können Sie selbst bestimmen, was von Ihnen übernommen wird. Innenausbau, Fußboden ect. könnte man auch selbst erledigen.

Die Bauzeit an sich ist bei einem Holzhaus relativ kurz, da die meisten Holzhäuser Fertighäuser sind und nur nach einem bestimmten System zusammengesteckt werden. Meist benötigt nur der Estrichboden eine Trockenzeit von einigen Wochen. Das Holz ist bereits vorbehandelt, so dass hier keine weiteren Arbeitsschritte entstehen.

Fazit: Wer zum jetzigen Zeitpunkt bei ständig steigenden Heizkosten die Ausgaben möglichst gering halten möchte, sollte sich auf jeden Fall bei einem Neubau die Vorteile eines Holzhauses vor Augen führen. Die hohe Energieeffizienz schont dauerhaft nicht nur den Geldbeutel sondern auch die Umwelt.


Musterhäuser ein Service von fertighaus.com

Bad Reichenhall

Preis ab
404.290 €
Fläche
177,00 m²
CLOU 136

Preis ab
219.900 €
Fläche
135,00 m²
CLOU 123 (Pluspaket)

Preis ab
206.500 €
Fläche
130,00 m²
Komfort BS 129

Preis ab
96.600 €
Fläche
129,00 m²
Homestory 878

Preis ab
98.000 €
Fläche
125,00 m²
Edition Select 156

Preis ab
239.427 €
Fläche
156,00 m²
Pohl

Preis ab
370.000 €
Fläche
187,90 m²
Medio

Preis ab
209.550 €
Fläche
143,00 m²
SENTO 504 K S130

Preis ab
205.611 €
Fläche
163,00 m²
Edition Select 181

Preis ab
337.501 €
Fläche
181,00 m²

ähnliche Artikel